Neue Grundschulbezirke sollten erhalten bleiben

-Kreiselternrat beschreitet gefährlichen Weg-

"Auch wenn über 10.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren
eingegangen sind, halte ich die getroffene Entscheidung zum Beschluss - zur Neufestlegung der Grundschulbezirke - nach wie vor für richtig", so CDU-Stadträtin Ines Saborowski-Richter.

 

Der Kreiselternrat fordert schriftliche Zusagen, diese wurden seitens
des Kultusministeriums gegeben. Denn: Bereits bei zehn vorliegenden
Anmeldungen in einer Schule wird kein Mitwirkungsentzug ausgesprochen, wenn die Umlenkungsversuche gelingen.

 

Der Kreiselternrat will den Erhalt der Grundschulen. Genau dieses Ziel
verfolgt aber bereits der Stadtratsbeschluss. An jeder Grundschule, egal ob in der Innenstadt oder den ländlich geprägten Stadtteilen, soll
mindestens eine erste Klasse gebildet werden. So haben die Eltern auch zum ersten Mal eine Wahlmöglichkeit, in welche Schule ihr Kind im Grundschulbezirk gehen soll - ohne Ausnahmegenehmigung.

 

"Natürlich ist Solidarität gefragt, denn besteht z.B. die Grundschule Reichenhain auf der Bildung zweier erster Klassen, heißt dies das Aus für eine andere Grundschule.Mit der Umsetzung der neuen Schulbezirke kann es uns hingegen gelingen, alle 40 Grundschulen zu erhalten", so Ines Saborowski-Richter.

 

Sollte der Vorschlag des Kreiselternrates Wirklichkeit werden, für jede
Schule einen Schulbezirk auszuweisen, müssten diese jährlich vor Beginn eines neuen Schuljahres angepasst werden. Außerdem hätte die Stadt keinerlei Mitwirkungsmöglichkeit, entscheiden sich Eltern für einen freien Träger oder eine Ausnahmegenehmigung, die v.a. dann in Frage kommt, wenn sie beispielsweise mit der Entfernung zur vorgegebenen Schule im Schulbezirk nicht einverstanden sind.

 

Entscheidet sich aber eine bestimmte Zahl von Eltern gegen eine bestimmte Schule, so dass diese unter die Zahl von 15 Schülern zur Bildung einer Klasse kommt, droht erneut der Mitwirkungsentzug.

 

 

Quelle: PM CDU-Ratsfraktion Chemnitz vom 28. März 2011

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sie wollen auch

Mitglied bei der CDU Chemnitz werden!

Werden Sie Mitglied!

Termine

Neues von der CDU Sachsen

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Mehr Zeit für Eltern, mehr Geld für Kinder und Unterstützung im Alltag (Fr, 23 Jun 2017)
>> mehr lesen

Für eine gute Pflege (Fr, 23 Jun 2017)
>> mehr lesen

Zugriff auf Messenger-Dienste wie bei SMS (Do, 22 Jun 2017)
>> mehr lesen

Präsentation der Kampagnen-Werbelinie (Do, 22 Jun 2017)
>> mehr lesen

Plakate zur Bundestagswahl (Do, 22 Jun 2017)
>> mehr lesen

Counter

Prospekte Online