Di

29

Nov

2011

Sächsische Union wählt Stanislaw Tillich erneut zum Landesvorsitzenden

-von: Pressestelle CDU Sachsen Samstag, den 26. November 2011 um 16:56 Uhr-

Stanislaw Tillich ist erneut zum Landesvorsitzenden der Sächsischen Union gewählt worden. Mit 89,57 Prozent gaben ihm die 238 Delegierten des 26. Landesparteitages in Plauen den Auftrag, die Sächsische Union in den kommenden zwei Jahren weiter zu führen.


„Ich danke allen für das entgegengebrachte Vertrauen", sagte der Landesvorsitzende der Sächsischen Union nach seiner Wiederwahl. In seiner Rede vor der Wahl sprach sich Stanislaw Tillich für den klaren Kurs des Leitantrags zum Parteitag „Sachsen dienen - Zukunft sichern. Innovation, Wohlstand, Gerechtigkeit aus". „Wir wollen Freiheit in christlicher Verantwortung und weniger staatliche Gängelei. Wir wollen Marktwirtschaft in sozialer Verantwortung und keinen Turbokapitalismus. Wir wollen eine Haushaltspolitik mit Verantwortung für unsere Kinder und Kindeskinder anstatt Wohlstand auf Pump", sagte er.

In seinem Amt bestätigt wurde ebenfalls Michael Kretschmer. Mit 79,35 Prozent stimmten die Delegierten für den Vorschlag des Landesvorsitzenden und wählten den Görlitzer erneut zu ihrem Generalsekretär. „Ich freue mich über das deutliche Ergebnis und habe viele Ideen für unsere weitere Arbeit, die ich mit Ihnen allen gemeinsam umsetzen möchte", sagte er nach seiner Wahl im Plenum des Parteitages.

Als stellvertretende Landesvorsitzende wurden Steffen Flath (80,79 %) aus Annaberg-Buchholz, Bernd Lange (79,80 %) aus Görlitz wieder gewählt. Besondere Anerkennung bekam die Oberbürgermeisterin Helma Orosz aus Dresden, die in Abwesenheit durch Krankheit ebenfalls wieder zur Stellvertreterin gewählt wurde (92,61 %). Landesschatzmeister bleibt Dr. Jürgen Schwarz. Die kompletten Ergebnisse für die Wahl des Landesvorstands finden Sie hier. (Anm.: Unser Kandidat aus Chemnitz -Winfried Kraft wurde in seinem Beisitzeramt erneut bestätigt)

Einer der Höhepunkte des Vormittags war die Rede des CSU-Vorsitzenden und Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Er machte vor allem die Verbundenheit der Freistaaten Bayern und Sachsen deutlich.

Nach der turnusgemäßen Wahl des Landesvorstands stand der Landesparteitag am Nachmittag ganz im Zeichen des Leitantrags „Sachsen dienen - Zukunft sichern. Innovation, Wohlstand, Gerechtigkeit", der mit großer Mehrheit als neues Grundsatzprogramm der Sächsischen Union angenommen wurde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sie wollen auch

Mitglied bei der CDU Chemnitz werden!

Werden Sie Mitglied!

Termine

Neues von der CDU Sachsen

Christlich Demokratische Union Deutschlands

De Maizière: Hass und Gewalt entschieden entgegentreten (Mo, 24 Apr 2017)
>> mehr lesen

CDU startet in Lüneburg Dialogphase zur Erarbeitung des Regierungsprogramms (Fr, 21 Apr 2017)
>> mehr lesen

"Boomdesrepublik Deutschland" (Bild-Zeitung) (Do, 20 Apr 2017)
>> mehr lesen

Spahn: Wir wollen das führende Industrieland in Europa bleiben (Mi, 19 Apr 2017)
>> mehr lesen

Ein starker Baum im Sturm (Mi, 19 Apr 2017)
>> mehr lesen

Counter

Prospekte Online