Fr

08

Jan

2016

Pressemitteilung des CDU-Kreisverbandes Chemnitz

In der aktuellen Ausgabe der Freien Presse wird auf Seite 10 in dem Artikel zu den Ereignissen in Einsiedel der Eindruck erweckt, dass sich Mitglieder unseres CDU-Kreisverbandes an Blockaden, Widerstand gegen Polizei und Beschimpfungen von Flüchtlingen beteiligen. Diese Darstellung ist ungeheuerlich und spielt einmal mehr den Kräften in unserem Lande in die Hände, welche versuchen, aus der aktuellen Situation politische Vorteile zu ziehen und die Demokratie in Frage zu stellen. Die Mitglieder unseres Kreisverbandes vor Ort, allen voran Falk Ulbrich als Vorsitzender des Ortschaftsrates, halten vielmehr seit Beginn der Ereignisse um die EAE in Einsiedel den engen Kontakt zu besorgten Anwohnern, zuständigen Behörden und hilfsbereiten Bürgern und tragen damit konstruktiv und deeskalierend dazu bei, dass sich die für alle Beteiligten schwierige Lage um die EAE langsam aber sicher wieder normalisiert. Diesen Weg werden wir als Kreisverband weiter aktiv unterstützen.

 

Sie wollen auch

Mitglied bei der CDU Chemnitz werden!

Werden Sie Mitglied!

Termine

Neues von der CDU Sachsen

Christlich Demokratische Union Deutschlands

De Maizière: Hass und Gewalt entschieden entgegentreten (Mo, 24 Apr 2017)
>> mehr lesen

CDU startet in Lüneburg Dialogphase zur Erarbeitung des Regierungsprogramms (Fr, 21 Apr 2017)
>> mehr lesen

"Boomdesrepublik Deutschland" (Bild-Zeitung) (Do, 20 Apr 2017)
>> mehr lesen

Spahn: Wir wollen das führende Industrieland in Europa bleiben (Mi, 19 Apr 2017)
>> mehr lesen

Ein starker Baum im Sturm (Mi, 19 Apr 2017)
>> mehr lesen

Counter

Prospekte Online